Oase der Jahrgangsstufe 11 in Wechselburg

Seit vielen Jahren fahren ca. 20 Schüler und Schülerinnen der 11. Klasse zu gestalteten Einkehrtagen nach Wechselburg. Im kommenden Jahr finden sie vom 10.-12.02. 2019 statt. Da die Verkehrsanbindung ungünstig ist, fahren wir mit einem Bus. Die Kosten betragen voraussichtlich 500€. Sie sollen und können ebenso wie die Honorare und Übernachtungskosten für die Referenten, die ca. 600€ betragen, nicht von den Schülern getragen werden. Diese Tage dienen in besonderer Weise dem evangelischen Profil der Schule.

Folgender Brief und Bericht errichte den Förderverein nach der Oasefahrt

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir, die Teilnehmer der Oase 2019, möchten uns hiermit ganz herzlich bei Ihnen für Ihre finanzielle Unterstützung bedanken. Die Fahrt war für uns ein sehr aufregendes Erlebnis, welches positive Erinnerungen geschaffen hat.

Zuerst einmal ist zu sagen, dass es eine sehr gute Gelegenheit war vor dem Stress der Hochphase des Abiturs eine kleine Auszeit zu bekommen und zu entspannen. Erstaunlicherweise haben wir es hinbekommen abzuschalten und nicht an Schule zu denken, was vielen von uns gezeigt hat, dass wir unserem Privatleben neben der Schule mehr Aufmerksamkeit schenken sollten.

Des Weiteren war es für uns sehr interessant das Klosterleben einmal hautnah miterleben zu dürfen. Wir waren darüber alle sehr erstaunt und bei vielen von uns hat sich das Bild von diesem Leben sehr verändert. Wir waren sehr froh die Möglichkeit zu haben, im Rahmen der Schule solche Erfahrungen machen zu können.

Zusätzlich haben sich in der Oberstufe die Klassen vermischt und es sind auch viele neue Schüler dazu gekommen. Die Fahrt war eine gute Möglichkeit für neue Schüler sich noch besser einzugliedern und neue beziehungsweise engere Bekanntschaften zu schließen. Auch Schüler, die schon seit Jahren das Evangelische Schulzentrum besuchen, hatten die Gelegenheit ihre Mitschüler, welche in einer anderen Klasse waren, besser kennen zu lernen. Für außerschulische Unternehmungen bleibt vielen von uns durch Schule, Hobbys und Familie leider nicht so viel Zeit, aber hier hatten wir diese Zeit uns auch privat aus einer ganz anderen Sicht kennen zu lernen.

Außerdem hatten wir viel Zeit zum Nachdenken und Umdenken, wobei uns Frau Claudia Matting und Herr Tobias Graupner durch ihre Workshops auch sehr geholfen haben. Diesen konnten wir uns auch jeder Zeit anvertrauen und mit ihnen ein Einzelgespräch führen, was ebenfalls ein großartiges Angebot war.

Die Oase hat uns alle sehr verbunden und uns wie zu einem großen Team zusammenwachsen lassen. Wir haben viel gemeinsam geredet, gelacht und gesungen und treffen uns auch jetzt, nach der Oase, noch regelmäßig als Gruppe. Wir hatten die Möglichkeit abzuschalten, uns auszuruhen, neue Energie zu sammeln und tolle Erfahrungen zu machen.

Abschließend noch einmal herzlichen Dank für diese tolle Möglichkeit.

Mit freundlichen Grüßen, die Oase- Teilnehmer